Jeder kann zau­bern,
jeder kann sei­ne Zie­le errei­chen,
wenn er den­ken kann,
wenn er war­ten kann,
wenn er fas­ten kann.

(Her­mann Hes­se)

Herz­lich Will­kom­men bei
Fasten-Liebe.de

Genie­ßen Sie in einer Fas­ten-Wan­der­wo­che mit einer Grup­pe Gleich­ge­sinn­ter den frei­wil­li­gen und selbst­be­stimm­ten Ver­zicht auf fes­te Nah­rung und Genuss­mit­tel.

Freu­en Sie sich auf die Rei­ni­gung und Ent­gif­tung von Kör­per, Geist und See­le.

Die Vor­stel­lung “Fas­ten ist Hun­gern” ist falsch. Wer hun­gert, der fas­tet nicht- und wer rich­tig fas­tet, der hat kei­nen Hun­ger.

Der Kör­per lebt beim Fas­ten von innen aus sei­nen Spei­cher­de­pots. Um einem Mus­kel­ab­bau vor­zu­beu­gen, ist Bewe­gung an der fri­schen Luft wäh­rend des Fas­tens beson­ders wich­tig. Daher ist Fas­ten und Wan­dern die idea­le Kom­bi­na­ti­on.

Bei­des hat posi­ti­ve Aus­wir­kun­gen auf den Blut­druck, den Blut­zu­cker, die Cho­le­ste­rin­wer­te und das Gewicht. Sie unter­stüt­zen den Fett­ab­bau, die Ent­wäs­se­rung und Ent­sal­zung des Kör­pers und akti­vie­ren Ihre Selbst­hei­lungs­kräf­te.

Schär­fen Sie in die­ser Woche Ihre Sin­ne für mehr Acht­sam­keit im stres­si­gen All­tag.

Ich lade Sie ein, mit mir eine abwechs­lungs­rei­che und natur­na­he Fas­ten-Wan­der­wo­che in mei­ner wun­der­schö­nen Hei­mat, dem Vogt­land, zu ver­brin­gen. Erle­ben Sie das Buch­in­ger Fas­ten für Gesun­de in Kom­bi­na­ti­on mit täg­li­chen mode­ra­ten Wan­de­run­gen zwi­schen 5 und 15 km, fern­ab von jeg­li­chen Ver­kehrs­lärm. Es besteht immer die Mög­lich­keit die Stre­cken zur ver­kür­zen bzw. aus­zu­deh­nen, je nach Ihrer Kon­di­ti­on.

Sie erhal­ten vie­le Infor­ma­tio­nen zum Fas­ten, zu fas­ten­un­ter­stüt­zen­den Maß­nah­men sowie für die Zeit nach dem Fas­ten, inklu­si­ve vie­ler Rezept­vor­schlä­ge.